Welche Leistung interessiert Sie?

Willkommen

... auf der Suche nach Ihren Möglichkeiten!


Sie suchen Ihre Entwicklungsmöglichkeiten als Person, als Team oder als Organisation ...

Sie suchen Entwicklungsgewinn durch Wissenszuwachs, Training Ihrer Kompetenzen oder durch prozessbegleitende Beratung ...

Sie suchen Möglichkeiten, Ihr Kommunikations-, Führungs- oder Veränderungsverhaltens zu stärken ...

Dann könnte ich der für Sie passende „Entwicklungshelfer“ sein. Schauen Sie doch einfach einmal hier herein und sprechen Sie mit mir!

Wir wissen wohl, wer wir sind, aber nicht, was wir werden können.

W. Shakespeare

ITHAKA

Wenn Du Dich nach Ithaka aufmachst,
hoffe, dass Dein Weg lang ist,
voll von Abenteuer und Entdeckung.
Lästrygonen und Zyklopen,
den wilden Poseidon – fürchte sie nicht;
auf Deinem Weg wirst Du niemals Dinge wie sie finden,
wenn Deine Gedanken erhaben bleiben
und solange Deine begeisternden Gefühle
Deinen Geist und Deinen Körper beherrschen.
Lästrygonen und Zyklopen,
den wilden Poseidon – Du wirst sie nicht treffen,
wenn Du sie nicht in der Seele trägst,
wenn Deine Seele sie nicht vor Dich stellt.

Hoffe, dass Dein Weg lang sei,
Voll Sommermorgen, wenn Du,
Mit welchem Vergnügen, welcher Freude,
in Dir unbekannte Häfen einfährst.
Unterbrich Deine Fahrt an phönizischen Handelsplätzen,
um köstliche Dinge zu kaufen:
Perlmutt und Korallen, Bernstein und Elfenbein,
Berauschende Essenzen jeder Art –
so viele berauschende Essenzen, wie Du kannst.
Und mögest Du viele ägyptische Städte besuchen,
um von ihren Gelehrten zu lernen und weiter zu lernen.

Behalte Ithaka stets in Gedanken.
Dort anzukommen, bist Du bestimmt.
Aber beeile Dich nicht mit der Reise.
Besser, sie dauert Jahre,
so dass Du alt bist, wenn Du die Insel erreichst,
reich beladen mit all dem, was Du unterwegs gewannst,
statt in der Hoffnung, Ithaka mache Dich reich.

Ithaka gab Dir die prächtige Reise.
Ohne sie hätt’st Du Dich nie aufgemacht.
Nichts bleibt ihr, was sie Dir noch geben könnte.
Und wenn Du sie arm findest, hat Ithaka Dich doch nicht enttäuscht.
So weise, wie Du dann sein wirst, so voll mit Erfahrung,
wirst Du verstehen, was diese Ithakas sind.

Konstantinos Kafavis (1863 – 1933)